Sie sind hier: Startseite // Boudoirfunk

Boudoirfunk

Biographie

Boudoirfunk

„Boudoirfunk“ wurde im Jahre 2011 als Vorlesegruppe für erotische Literatur von Alba Novak, Odetta von Kovcegboj, Alexandre Abendrodt und Krischan von Schoeninger gegründet.
Die Wurzeln von „Boudoirfunk“ reichen aber bis zum Jahr 1998 zurück, als Krischan von Schoeninger zusammen mit Stephan Schlage die Vorlesebühne „Erotisches zur Nacht“ ins Leben rief.
Das künstlerische Konzept von „Boudoirfunk“ unterscheidet sich von „Erotisches zur Nacht“ allerdings erheblich.
Während „Erotisches zur Nacht“ jede Woche eine neues Programm mit einem Solo-Vorleser nur für Berliner an einem festen Spielort aufführte, ist Boudoirfunk erklärterweise eine szenische Tour-Vorlesung für ganz Deutschland mit einer kleinen aber feinen Literaturauswahl.
Im Vordergrund standen und stehen bei beiden Vorlesereihen das klare Bekenntnis zur guten Unterhaltung.
Und so demonstrieren Alexandre, Alba, Odetta und Krischan mit ihren Programmen, dass eine erotische Lesung ein großer Spaß sein kann, der Raum für sinnliche Momente lässt und gleichzeitig Spannung, Witz und blendende Unterhaltung bietet, denn erotische und literarische Langeweile war gestern.

Bilder von Live-Auftritten